Freitag, 25. September 2009

Ferrari 458 Italia - Coupé und Cabrio vereint

Der Ferrari 458 Italia stellt einen wahren Bruch mit den vorangegangenen Modellen der italienischen Sportwagen-Marke dar, indem er einen Generationenwechsel einleitet. Das neue 570 PS starke Modell führt die Tradition Ferraris fort, durch technologische Innovationen aus dem Rennsport den Spaß am Fahren zu erhöhen, und wurde geschaffen, um die Erwartungen und Ambitionen der Kunden zu erfüllen. Um es vorwegzunehmen: Von 0 auf Tempo 100 vergehen nur 3,4 Sekunden und der Vortrieb endet erst bei über 325 km/h. Die klassische Modellbezeichnung besteht aus Hubraum und Zylinderzahl, welcher der Name der Heimat des Wagens hinzugefügt wurde.


Ferrari 458 Italia


Die in den Mittelheckmotor-Sportwagen eingeflossene Rennerfahrung von Maranello lässt sich nicht nur am technologischen Transfer, sondern auch auf einer mehr emotionalen Ebene erleben, indem Ferrari großen Wert auf eine nahezu symbiotische Verbindung zwischen dem Fahrer und seinem Auto legte. So spannten die Italiener die Rennfahrer-Legende Michael Schumacher von Beginn an ... Lesen Sie hier weiter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen